Mein Xperia 10 mini pro

Heute auch mal von mir ein kurzer Smartphone-Eintrag.
Ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir ein neues Smartphone zu holen, weil mein Nokia gerne hing und ich gerne GPS hätte (nicht, dass ich es brauche, aber naja…)
Vor einer Woche habe ich mir dann, nach mittel-langem Überlegen, ein Sony Ericsson Xperia 10 mini pro geholt.

Im Groben Vergleich mit meinem Nokia e63:

Display: identisch
Größe: das e63 ist natürlich länger, da das Xperia die Tastatur unter dem Display eingefahren hat, aber dafür ist das natürlich um einiges dicker.
Tastatur: das e63 punktet durch die eigenen Umlaut-Tasten, insgesamt sind aber beide komfortabel zu bedienen.
Ausstattung: Im Prinzip nehmen sich die beiden Geräte nicht viel, mal abgesehen vom GPS und dem Touchscreen.
Apps: Der Android Market ist um einiges größer, als der OVI Store, aber ich bin tatsächlich auch nicht soo anspruchsvoll, dass ich mit 300 Apps rumlaufe.

Insgesamt also beide recht ähnlich und ich habe mich tatsächlich schon 2, 3 Mal gefragt, warum ich jetzt so viel Geld für ein neues Handy ausgegeben habe. Aber zur Not kann ich das immernoch verkaufen, also erstmal testen und dann weiter sehen.

Punkt 1, der mich schon fast direkt wieder zum Verkauf/Zurücksenden gebracht hat, war die Akku-Laufzeit. UN-TER-IR-DISCH!
Von meinem Nokia war ich gewöhnt, dass es locker nen Tag, bei weniger WLan-Last auch 2+ hielt. Nicht der Brüller, aber wer Schnickschnack will, muss halt Abstriche machen.
Wenn ich beim Xperia jede Datenübertragung, WLan und GPS abschalte, zeigt mir der Akku eine geschätzte maximal Laufzeit von 14h irgendwas an. 14 Stunden, wenn das Ding quasi scheintot ist und genauso viel kann, wie mein Festnetztelefon. Schaltet man dann noch WLan etc. ein, ist das Gerät in ~5h leer. Was bitte soll ich mit einem Mobilgerät, was nach ein paar Stunden tot ist?!
Ein bisschen forschen und googlen hat mir immerhin eingebracht, dass ich ohne WLan und GPS auf 1-2 Tage Standby komme. Wenn ich irgendwelche Dienste nutze, geht es aber immernoch ordentlich runter *wein*
Einige schrieben, dass sich die Laufzeit verbessert, wenn es ein paar mal ge-/entladen wurde, mal sehen, was da noch kommt.
Interessant wäre auch zu sehen, ob das Firmware-Update im Oktober auf 2.1 etwas bringt, denn so ist das echt frustrierend.
Klar habe ich auf Arbeit oder zu Hause die Möglichkeit, am Netz zu hängen, damit ich auch ins WLan kann, aber mich interessiert doch gerade, dass ich ohne Kabel auf dem Sofa hängen und chatten kann. Naja, wird jetzt erstmal über GMS gemacht, dafür hat man ja ne Flatrate, aber doof ist es trotzdem.

Bei Simiancreased habe ich ein paar sehr hilfeiche Tipps zur Akkulaufzeit gefunden. Ansonsten bin ich noch am Experimentieren, was man weiterhin tun kann. Vielleicht findet sich ja auch noch ein größerer Akku, der jetzige hat nur 970 mAh.

Sonst bin ich sehr zufrieden mit dem Handy und würde es auch weiter empfehlen. Der Bildschirm reagiert prima, Sound ist gut, alles in Ordnung, bis auf den blöden Akku.

Soviel erstmal zu meiner neuen Errungenschaft. Bei Fragen oder Tipps einfach kommentieren, ich schau mal, ob ich noch einen 2. Teil schreibe, wenn ich noch mehr damit gemacht habe.

Share

Comments ( 2 )

  1. ReplyErgobarbus

    Wenn Du einen Weg gefunden hast den Akku zu wechseln sag mal wie... :)

    • ReplyMiss Evil

      Das ist bei dem Mini Pro kein Problem, im Gegensatz zum Mini ist der Akku da nicht fest drin, sondern normal zu wechseln. Ich hab nur noch nicht rausgefunden, ob es dafür bessere Akkus gibt.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>