Tag "whatsapp"

Smiley – Missverständnisse

Wie unterschiedlich wir ticken und was unsere Erfahrungen uns so denken lassen zeigt folgendes Beispiel:

Ich schreibe mit einem Mann, mit dem ich mich gut verstehe regelmäßig über Whatsapp. Mal mehr aktiv, mal weniger. Irgendwann schlafen Gespräche ein, man hat keine Zeit oder was auch immer, jedenfalls gibt es Pausen. Und irgendwann im Laufe dieser Pause kommt von ihm ein Smiley. Sonst nichts. Gegebenenfalls einige Stunden später wieder.

Für mich ist vollkommen klar, was das bedeutet. Völlig ohne Zweifel lese ich darin:

Hallo, schreib doch mal wieder und kümmere dich um mich. Ich hab zwar selbst gerade nichts zu sagen, aber bau doch mal das Gespräch wieder auf.

Und das macht mich latent aggressiv. Ich möchte zu jedem dieser Smileys zurück schreiben: Mann, du kannst auch selber was ordentliches schreiben, wenn du mit mir reden willst!

Gestern telefoniere ich mit einem Freund, der ganz nebenbei erzählt, dass er gerne über den Tag Smileys an seine Freundin schickt, um ihr zu sagen, dass er gerade an sie denkt. Nur einen Smiley, sonst nichts. Das lässt mich stutzen. Ich frage nach und er bestätigt mir, dass es nur darum geht, kurz “hallo” zu sagen, einfach nur zeigen, dass er an sie denkt (oder anderum, auch sie an ihn natürlich). Darauf ergibt sich nichts, daraus soll sich auch gar nichts ergeben.

Ich fange zum ersten Mal an, darüber nachzudenken. Könnte es so harmlos und süß simpel sein? Will er gar nichts von mir? Will er nur mal eben “hi” sagen?

Eine Nachfrage ergab, ja, das ist genau seine Intention. Genau wie der andere Freund erwartet er dafür nichts, sondern schickt einfach nur einen kurzen Gruß, weil er eben an mich gedacht hat.

Uuuups…

Aber das ist meine Vergangenheit. Das ist die jahrelange Zeit mit einer psychisch kranken Freundin, die meine Aufmerksamkeit will und die passiv aggressive Smileys schickt, damit ich mich um sie kümmere. Sie hat es tatsächlich genau so gemeint und nach Jahren dieses Verhaltens, erwarte ich es auch von anderen Menschen. Ich erwarte keine einfachen Nettigkeiten, keine kleinen Aufmerksamkeiten. Ich erwarte Forderungen, Aufforderungen.

So hat jeder seine Baustellen und ich muss lernen, dass es da draußen doch einfach nette Menschen gibt, die keine Ansprüche an mich haben und mir nur mal kurz Hallo sagen wollen, weil sie an mich denken.

Share