Alterspanik

Dass sich um mich herum die Leute langsam alle alt fühlen, gibt mir zu denken. Ich bin 31 und fühle mich nicht alt! ich zähle weder Falten, noch graue Haare oder andere Anzeichen dafür, dass ich älter werde. Was soll die Panik?
Gerade der 25. oder 30. Geburtstag ist für viele der gigantische Meilenstein zwischen jung und hipp und langsamer Verwesung.
Als ich noch jung war, dachte ich auch, dass 30 schon ziemlich alt ist, aber so richtig die magische Grenze war schon damals eher die 40. 20 – 40 – 60, das sind in meinen Augen Meilensteine, wobei das auch schon wieder zu wanken beginnt, denn mein Papa wird in zwei Jahren 60 und der ist nicht alt! Wobei ich zugeben muss, dass, seit ich ihn nur noch 1, 2 Mal im Jahr sehe, die grauen Haare schon immer wieder schockierend wirken. Wenn ich an meinen Papa denke, sehe ich dunkelbraune Haare und vielleicht ein paar graue im Bart, aber die Realität ist doch was ganz anderes. Trotzdem ist er nicht alt und so muss ich 60 als Meilenstein zu alt wohl auch mal ein bisschen korrigieren.
Aber mal ehrlich, ich muss noch länger arbeiten, als ich überhaupt gelebt habe, wie kann ich da schon alt sein?
Also reißt euch zusammen und genießt, dass ihr keine Jugendlichen mehr seid, sondern im Leben angekommen und noch viele großartige Jahrzehnte darauf warten, gelebt zu werden. 🙂

Share

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>