[Musik] Philipp Dittberner & Marv – Wolke 4

Wieder mal ein schöner Tweet, der gut trifft, was ich denke.

Ich weiß, dass der Song nicht so gemeint ist, aber als ich ihn die ersten Male hörte, hatte ich schon auch das Gefühl, dass für mich da was nicht passt und dann stolperte ich über diesen Tweet und dachte “jepp, genau das!”

Und das trifft bei mir einen etwas wunden Punkt, denn mir wurde sowas quasi mal ins Gesicht gesagt. Etwas anders formuliert, aber ja, das war es, was er meinte und das möchte echt niemand hören.

Sonst hab ich nichts gegen das Lied, gibt schlimmeres da draußen 😉

Share

Comments ( 4 )

  1. ReplyNickname ( required )

    Danke! Dieser Text ist wirklich der letzte Scheiß

  2. Veränderung | Evil Blog

    […] konkret geht es um das Lied “Wolke 4“, was ich im März als Thema hatte. Ich stimme immer noch dem Tweet so zu und es ist richtig, […]

  3. ReplyHermann J.

    Hatte ich schon dazu diesen Link genannt: "Philipp Dittberner „Wolke 4“" von Bodenski. Schöne Grüße

    • ReplyMiss Evil

      Nein, hattest du bisher noch nicht, danke dafür. Ich hab nur eben überflogen und habe schon so viele Worte wieder gefunden, die mir selber dabei durch den Kopf gehen. Deutsche Musik ist meistens so schwachsinnig; das macht keinen Spaß! Sinnlose Texte, konstruierte Reime, eingedeutschte Anglizismen (als wären Englische Anglizismen nicht schon dämlich) und so weiter. Und ich halte den Song hier jetzt auch weiterhin nicht für eine Perle der Musikgeschichte, aber ich musste ihn aus einem ganz speziellen Grund wieder aufgreifen, da sich meine persönliche Einstellung im Laufe dieses Jahres sehr stark verändert hat und sich gerade dieses Thema Wolke 9, 7 oder eben 4 dabei eine ganz große Rolle spielt. Ich mag das hier öffentlich im Moment nicht weiter ausbreiten, vielleicht bei Gelegenheit mal als passwortgeschützter Eintrag oder du fragst mich, wenn es dich tatsächlich interessiert. Aber jedenfalls kann ich den Satz "und die für mich grundfalsche Annahme, dass irgendwer sich in der Liebe mit weniger als Wolke 9 zufrieden geben sollte, verleiden mir das Lied" so schlicht und ergreifend nicht unterschreiben! Aber Ansonsten ist die Analyse super und ich bin da auch ganz bei ihm.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>