Vermurkste Blogposts

Wisst ihr, was mich nervt? Dass ich gerade ernsthafte Blogposts meist abbreche oder über Monate oder Jahre in den Entwürfen lasse und dann lösche. Es fällt mir schwer, wichtige Dinge in Worte zu fassen. Das hat ganz unterschiedliche Gründe. Entweder kann/will ich nicht ins Detail gehen, was den Eintrag dann recht unverständlich macht oder ich finde nicht die richtigen Worte, um auf den Punkt zu bringen, was mich eigentlich bewegt. Dann schwafle ich und rutsche von einem Thema ins nächste (sieht man ja oft in meinen Einträgen) und die Kernaussage geht flöten.
Also postet ich noch ein Musikvideo und hoffe, dass es beim nächsten Mal besser wird. Der Eintrag über den Feminismus beispielsweise lag über Jahre in meinen Entwürfen und ich habe immer mal wieder etwas daran hingeschraubt, bis ich endlich beschlossen habe, ihn jetzt doch zu veröffentlichen.

Dabei gibt es durchaus interessante Themen, über die ich was schreiben könnte. Aber von meinem Kopf auf “Papier” ist ein nicht ganz problemloser Weg und der Gedanke “Das interessiert eh niemanden” kommt halt auch noch dazu. Ich habe ja eine grobe Vorstellung, wer die 10 Leute sind, die hier mitlesen 😉 Naja, ich finde, ich habe mich dieses Jahr schon ziemlich gut entwickelt und werde einfach weiter machen 🙂

Share

Comments ( 2 )

  1. ReplyMcGreen

    Hallo, das Phänomen von einem zum nächsten Thema ins endlose abzuschweifen kenne ich zu gut.Ich schreibe mir manchmal Dinge auf, die mich beschäftigen,allerdings mit einer Schreibmaschine auf "echtem" Papier, und wundere mich was da dann so alles steht, wenn die Seite voll ist und denke bei mir selbst"Wolltest Du nicht eigentlich was anderes aufschreiben"? Beruhigend, daß ich damit offensichtlich nicht allein bin.Soviel zu diesem Thema, wollte Dir ja eigentlich nur einen Gruß hier lassen und schreiben,daß wir uns eigentlich über Twitter "kennen". Ich hatte dort den link zu diesem Blog gefunden und bin neugierig geworden, weil die Musikrichtung mir gefällt. Ich kenne diese Gruppe zwar nicht, bin da aber auch offen für neues. Ich höre u.a. auch gern Iron Maiden, ups geht schon wieder los, hehe. Ich bin bei Twitter "gruenweisservogel", mehr wollte ich doch garnicht schreiben und danke nochmal für Deine Hilfe gestern. LG: Mario

    • ReplyMiss Evil

      Ich bin halt immer so ein blind-drauf-los-Schreiber und sehe erst hinterher, was ich da eigentlich geschrieben haben. Währenddessen folge ich einfach meinen Gedanken und wenn die Kreise drehen, dann schreibe ich halt mit. Auf Schreibmaschine? Das ist ja auch interessant. Also bei mir ist es ja wenn dann richitg per Hand, wenn ich nicht online schreibe. Also ganz oder gar nicht. Analog vs. Digital. Auf jeden Fall herzlich Willkommen auf meinem Blog und vielen Dank für die vielen und ausführlichen Kommentare :)

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>