Trinkhilfe Ulla

Ulla am Glas

Ich bin ja schon ein Werbeopfer, man kann es nicht anders sagen. Und Werbung bei Instagram erwischt mich leider viel zu oft.
Naja, aber diesmal war es ja was Sinnvolles.
Ich bin ein notorischer Nicht-Trinker. Wenn ich nicht aufpasse, komme ich locker mit <1l pro Tag aus. Ich habe einfach nur wenig Durst. Nun weiß ich aber, dass es sinnvoll wäre, mehr zu trinken und leide auch häufig an Kopfschmerzen, was ja oft damit in Verbindung gebracht wird. Also habe ich schon länger überlegt, wie ich das beheben kann. Wenn ich Cola Zero und Konsorten trinke, ist es ganz einfach, auf 3 Liter am Tag zu kommen, aber auch ohne Zucker ist das Zeug ja eigentlich nicht gerade empfehlenswert und dass es so zum Weitertrinken animiert ist schon irgendwie ein bedenkliches Zeichen. Naja, egal, ich trinke es trotzdem, aber versuche schon, gerade im Büro, mich auf Wasser zu beschränken. Aber Wasser ist halt langweilig. Ich versuchte, mich über Apps zu motivieren, aber nur weil ich genervt auf mein Handy tippe, oder eine Erinnerung in Chrome weg drücke, heißt das noch lange nicht, dass ich auch was trinke. “Ja, ja, mach ich gleich” und schwupps ist wieder ne halbe Stunde ohne was rum. Jedenfalls schlug mir Instagram schon Ende letzten Jahres immer wieder Ulla vor. Ein kleines Ei, was man mit Hilfe eines Gummibandes an jedes Glas/Flasche anbringen kann und was etwa 30 Minuten nach dem letzten Schluck anfängt zu blinken. Und zwar so lange, bis man wirklich das Glas in die Hand nimmt und eine Trinkbewegung macht. Und da man nun das Glas wirklich physisch in die Hand nehmen muss, trinkt man auch. Es gibt dafür keine App, keine Einstellungsmöglichkeiten, nichts. Ulla spürt anhand von Vibrationen, wenn man morgens ins Büro kommt und blinkt dann zuverlässig, bis man nicht mehr reagiert und dann geht sie schlafen. Lange habe ich sie noch nicht, aber meine 1,5l Wasserflasche ist jetzt immer leer, plus was halt noch an Kaffee, Tee oder Softdrinks dazu kommt. Ich möchte nicht behaupten, dass ich schon total toll merke, dass ich viel fitter, intelligenter, schöner und wacher bin, aber ich muss mindestens stündlich aufs Klo, was zumindest meine Schrittzahl über den Tag erhöht. (der allergrößte Grund übrigens, um nicht so viel zu trinken! Ich hab eh schon so ne Zwergenblase… *narf*) Der Versand von der Slowenischen Webseite erfolgte prompt und schon nach 2 oder 3 Tagen war sie da. Man kann gleich loslegen und angeblich hält die Knopfzellen-Batterie ein halbes Jahr und dann kann man sie einfach selbst tauschen.

25,-€ kostet eine Ulla plus 5,-€ Versand. Erstmal nicht ganz günstig, aber hält ja (hoffentlich) ewig und macht einen hervorragenden Job, also passt das schon.

Disclaimer: Der Eintrag ist nicht gesponsored und ich bekomme nichts, falls jemand sich auch eine Ulla kauft. Aber ich fand es ein nettes Tool, was mir tatsächlich bei meinem Trink-Problem geholfen hat und vielleicht kann sich ja noch jemand vorstellen, dass es was für ihn ist.

Share

Comments ( 3 )

  1. ReplyDalaimoc

    Hi Hi stündlich aufs Klo muss ich auch, allerdings gehe ich auch schon mit mindestens 1l intus aus dem Haus. Probleme mit Wasser trinken hab ich nicht, aber ich find Ulla wirklich eine nette Idee und durchaus erschwinglich. Ausserdem bin ich auch schon mal Instagram Werbeopfer geworden, allerdings ist die Sonnenbrille die ich gekauft hab eher für einen Kinderkopf gemacht. Weiterhin viel Erfolg beim ausreichenden Wasser trinken! Viele Grüsse, Dalaimoc

  2. ReplyHermann

    Zum Thema "Cola Zero" und Konsorten hab ich letztens einen wunderbaren Longread gefunden: https://theoutline.com/post/842/diet-coke-is-not-killing-you Cola Zero for the win!! :D

    • ReplyMiss Evil

      Bei so vielen Dingen weiß man irgendwann auch nicht mehr, was man glauben soll. Das Internet findet für und gegen alles tolle Artikel, Studien , etc. Und ich finde durchaus auch, dass mich eine Cola Zero von Süßigkeiten abhält, weil sie mir ja schon was Süßes gibt. (also manchmal, oft muss es trotzdem noch was sein, das hat aber nichts mit der Cola zu tun ;) ) Danke auf jeden Fall für den interessanten Artikel und ich höre ja auch nicht auf, Cola zu trinken, ich versuche nur, dazu auch noch ganz viel Wasser zu trinken :)

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>