Category "Aktuell"

Meine unqualifizierten Gedanken zum aktuellen Weltgeschehen

Andere Zeiten

Ich bin nun echt nicht alt, mit meinen 30 Jahren, aber ich finde es erstaunlich, wie sich die Zeiten ändern.

Wir hatten seit Mitte, Ende 80er einen C64 im Wohnzimmer stehen, der wurde aber zu 99% nur zum daddeln benutzt (von der ganzen Familie). Meinen ersten Kontakt mit einem PC und somit auch mit seriöser Computerarbeit hatte ich 1993, als ich meine Jahresarbeit über Japan am PC meines Vaters schrieb, da war ich 13.
Mit ~16 (’96) kam dann mein erster eigener PC aus den Überresten von Papas weiterentwickeltem Rechner: MS DOS, Norton Commander, Works und Capella waren da drauf. Irgendwann dann mit 2 MB Ram und 32MB Festplatte auch Windows 3.11 und ein 14.4 Modem.
Erste Chatversuche bei Compuserve, wo ich mich von einem Dortmunder verspotten lassen musste, weil ich noch kein 28.8er Modem und Win95 hatte. (Btw. Iron, ich fand dich so toll und hätte zu gerne mal wieder was von dir gehört! <3) Naja, ihr seht, was ich meine. Ich war nicht wirklich ein Haxx0r-1337-Kiddie und in meiner Klasse trotz allem die, mit der meisten Ahnung, wohingegen heute jeder Drittklässler mehr weiß, als der arme Lehrer. Bei uns gab es früher Telefonketten auf dem Festnetz und wer nicht rechtzeitig angerufen wurde, hatte halt Pech gehabt. Jetzt war ich ja nun seit 12 Jahren nicht mehr im Chor und auch wenn sich das Publikum nicht geändert hat (Durchschnittsalter ~40), so hat sich alles andere geändert. Die Stimmführer haben E-Mailaddressen, der Chor hat ein Wiki, wenn es um neue Stücke geht, wird nach einem "MP3" gefragt... in meinem alten Chor hat unser Leiter noch für jede Stimme selber eine Kassette(sic!) besungen und dann vervielfältigt. 30 Jahre und so viel hat sich getan... ob das jedem Menschen so geht? Oder ist dieses Zeitalter der Technik noch rasanter als andere? Habt ihr so Momente, wo ihr euch Gedanken darüber macht, wie schnell sich alles ändert? Woran seht ihr das?

Fehlkauf

Früher oder später passiert es vermutlich jedem mal, diesmal war ich dran. Bei eBay ein Schnäppchen entdeckt und nicht weiter drüber nachgedacht, sondern einfach mal gekauft.

Jetzt sitze ich hier also mit einem Handy, was schick aussieht, aber nicht im Entferntesten das tut, was ich eigentlich von ihm erwartet hatte, dafür aber jede Menge unnützer Features aufweist, die ich nicht brauche.

Wahrscheinlich hätte mich stutzig werden lassen sollen, dass es eine China-Version war, aber ich habe das so mit einem halben Auge neben der Arbeit gemacht und warum sollte das anders sein, als die Europäische Variante? Ok, anderer Stecker und andere Tastatur – so what?!
Tja, leider habe ich dann erst abends zu Hause, als mein Gebot längst abgegeben war, mal geschaut, was es denn mit einer China-Version so auf sich hat und dann war es zu spät.

Heute früh kam also mein sehr gut erhaltenes Handy an und meine ersten Tests ließen mich weinen. Kein Symbian, kein GPS, keine Mailfunktionalität. Und was soll ich mit Dual-Sim und TV?

Das heißt: zu Hause mal Google anschmeißen, ob man da firmwaretechnisch noch irgendwas retten kann, sonst @LottaWicked / meinem besten Freund anbieten, oder wieder bei eBay rein setzen und hoffen, dass ich wenigstens einen Teil meines Kaufpreises wieder rein kriege. *heulpopeul*

Loser. Also: ich 🙁

Arachnophobia

Gerade heute Morgen hatte ich bei Jojo den Webcomic über den Beschützer der Arachniden gelesen und verhalten gelächelt, weil die Spinne so süß gezeichnet war, ich jedoch definitiv eher auf Nadinis Seite stehe. Jetzt wollte ich gerade ins Bett und komm in mein Zimmer, als ich auf einer weißen Plastiktüte ein Monster sitzen sehe! Leider habe ich kein Bild, aber es könnte sich um eine Große Winkelspinne (Weibchen) gehandelt haben. Ich hab direkt erstmal meine Schwester runter geholt, damit sie mir mindestens seelisch beisteht. Ihr Essen war gerade fertig und sie grummelte nur “du willst mir bestimmt was ekliges zeigen”, kam aber doch mit. Dann standen wir beide 10 Minuten hyperventilierend und quietschend herum, bis wir einen Plan ausgearbeitet hatten, wie wir sie am besten raus bringen. Als wir dann soweit waren und ich mich näherte, kam mein einer Kater unterm Bett hervor und schnupperte in die Richtung, sah sie aber gar nicht (oder ignorierte sie) Sie flitzte jedoch unter die Tüte. Jetzt muss man dazu sagen, dass in der Ecke gerade leichtes Chaos herrschte und ich vor nichts mehr Schiss hatte, als dass sie sich irgendwo versteckt und ich nicht weiß, wo sie ist. @LottaWicked schlug den obligatorischen Staubsauger vor, aber 1. will ich Spinnen trotz alles Ekels nicht töten und 2. befürchte ich auch eher, dass sie da drin überlebt und/oder halb verkrüppelt gequält wird. Naja, zu guter Letzt konnten wir aber doch noch schnell einen Eimer drüber stülpen und sie gemeinsam auf den Balkon transportieren – beide danach etwas aufgelöst und mit wackligen Knien. Ist schon echt albern, wie sehr uns so ein kleines Tierchen (~6cm in diesem Fall) in Panik versetzen kann, aber alles, was mehr als 4 Beine hat, ist suspekt. Und bei dieser scheiß Mücke, die hier rum sirrt, hab ich auch keine Bedenken, sie platt zu machen, ich Doppelmoralist, ich 😉 Also, nun geht es aber endlich wirklich ins Bett, hoffentlich ohne Alpträume.

WM Anekdoten

Ich hab immer noch kein Interesse an der WM, aber es ergeben sich so schöne Situationen hier im Büro, die ich euch einfach nicht vorenthalten möchte. Ein paar Sachen hatte ich schon getwittert, aber sammel sie mal hier.

Elfenbeinküste verliert; weiß doch jeder, dass Elfen kein Fußball spielen können.

Die Schweiz gewinnt, denn Spanien darf nicht dopen und die Schweizer sind bis oben hin mit Schoki vollgestopft.

Dieser Kollege ist auch bis heute der Meinung, dass Nordkorea Weltmeister wird, denn 1. werden sie sonst erschossen und 2. sind sie einfach die Besten. Seitdem hört er sich auch Nordkoreanisches Radio an und wettert gegen den imperialistischen Westen, der die Übertragung des 7:0 doch gefälscht hat. Jedenfalls hat er mich dann gestern Mittag ewig mit geliebten Führern und ewigen Präsidenten zugeblubbt, dass ich, als das Telefon klingelte nur meinte: “Das ist sicher Kim, der schon wieder anruft” Es war tatsächlich Ken, wie vermutet, der etwas irritiert war, dass ich mir das Lachen verkneifen musste.

Der Mann hat nicht viel mehr Fußballsachverstand als ich, aber seine Tipps aus den immer sehr schlüssigen Erklärungen haben schon erstaunlich oft gestimmt. Nur das mit Nordkorea als Weltmeister wird wohl nichts mehr…

WM-ag ich nicht

Ich finde Fußball langweilig! Ich finde die WM uninteressant! Ich erwarte nervige Wochen auf mich zukommen, weil ich mit dieser Meinung nicht gerade populär bin und (fast) alle anderen feiern.

Ich gebe ja zu, ich würd mich vielleicht auch ein bisschen freuen, wenn wir Weltmeister würden, aber dafür muss ich mir den Quark doch nicht antun, das kann mir danach doch auch einfach jemand erzählen. Lasst die da unten machen und mich damit in Ruhe.

Also heißt es ab heute Twitter filtern, oder Pause machen und vermutlich den RSS Reader auch ein wenig ignorieren 😉

Nein, ich wünsch euch allen viel Spaß dabei und hoffe, dass meine Kollegen nicht noch ganz durchdrehen und hier Party machen. Der Beamer steht wenigstens ne Etage höher und nächste Woche, wo das Spiel um 13:30 ist, bin ich eh nicht im Büro 🙂

Dazu noch ein schöner Tweet 😛 :

@order_by_rand: Was ich ja gut finde ist das neue Gesetz, dass Leute mit IQ unter 50 zwei Fähnchen am Auto anbringen müssen.

Resumée der letzten beiden Monate

So, nachdem ich in meinen Drafts inzwischen schon ungefähr 2-4 unveröffentlichte Einträge rumfliegen, die zum Teil schon völlig veraltet sind, werd ich das mal zusammen fassen, damit ich hier weiter machen kann und nicht immer denke “aber die anderen Sachen müssen doch vorher…” (a/k/a Prokrastinieren für Fortgeschrittene)

Oh Noes! Stephen Gately (Boyzone) tot

Ich bin ja in den 90’ern musikalisch aufgewachsen und gehörte der Zielgruppe der Boygroupfans an. Ich hab sie alle gehört und geliebt und überhaupt und so.

Hingeschmolzen bin ich, als ich vom schwulen Crossover Caught in the Act x Boyzone gehört habe und war ganz gefrustet, als Eloy und Stephen sich wieder getrennt haben.

Und was erfahre ich an diesem kühlen Oktobermorgen? Stephen Gately (Boyzone) ist gestern auf Malle gestorben 🙁

Was ist denn dieses Jahr los?!

Also Rest in Peace kleiner Stephen und viel Spaß im Himmelschor… (Himmel-Schor? wie sieht das denn aus…)

Diese Webseite speichert einige Userdaten. Diese Daten zeigen, wo und wie lange Sie sich auf dieser Webseite aufgehalten haben. Ich sammele diese Daten nur für mich, um zu sehen, wo die Besucher herkommen und was sie sich anschauen. Die Sammlung geschieht in Übereinstimmung mit den DSGVO Regeln. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Daten gesammelt werden, wird ein Cookie auf Ihrem Rechner hinterlegt, der Sie für ein Jahr davor schützt, dass diese Webseite Daten über Sie sammelt.
Ich bin einverstanden, dass meine Daten für Informationszwecke gesammelt werden
Ich möchte nicht, dass meine Daten gesammelt werden
849